Miteinander reden - Miteinander lernen

Ausstellung:
Barbara Schauß – Impressionen vom Rhein und aus Rheinhessen

Zu den Gemälden der Monsheimer Künstlerin zeigt die Wormser Stadtbibliothek illustrierte Bücher und den Holzschnitt-Zyklus „Die Nibelungen“ (1925) von Max Slevogt(8.10.1868 – 20.9.1932) anlässlich seines 150. Geburtstags.

Ausstellungseröffnung: Mittwoch, 10. Oktober 2018, 19.30 Uhr

Zeit: Donnerstag, 11. Oktober bis Samstag, 1. Dezember 2018, montags bis freitags 8.00–18.00 Uhr, samstags 10.00–13.00 Uhr

Gebühren: keine

Veranstalter: Stadtbibliothek Worms in Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau

_____________________________________________________________

 

Ausstellung mit Vortragsreihe: „Die Farben der Nacht“

Passend zur Jahreszeit, wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, möchte die Evangelische Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau im November 2018 im Museum Heylshof in Worms eine Ausstellung unter dem Titel „Die Farben der Nacht“ zeigen. Die Ausstellung schöpft aus den Beständen der Graphischen Sammlung der Universität Trier und ist das Ergebnis der Auseinandersetzung einer Arbeitsgruppe von Studierenden des Fachs Kunstgeschichte.

Die Darstellung der Nacht besticht in den Künsten durch den wirkungsvollen Kontrast von Hell und Dunkel. Und insbesondere die Druckgraphik eignet sich in hervorragender Weise dafür, „dunkle“ Szenen zu gestalten.

Die Ausstellung „Die Farben der Nacht“ wird voraussichtlich über 60 Druckgraphiken umfassen, die aus der Zeit vom 16. bis 20. Jahrhundert stammen. Sie lassen sich folgenden Themenbereichen zuordnen: Allegorie, Dämmerung und Dunkelheit, das Licht der Welt (Weihnachten/Ostern), Dunkelheit als Handlungsort, Nacht der Liebe – Nacht des Todes.

Zur Ausstellung soll auch ein eigener kleiner Ausstellungskatalog aufgelegt werden, der im Museum Heyshof erworben werden kann. Die Ausstellung wird von Studierenden des Fachs Kunstgeschichte unter Leitung von Dr. Stephan Brakensiek, dem Kustos der Graphischen Sammlung an der Universität Trier, aufgebaut werden und ab dem 2. November zu sehen sein.

Begleitend zur Ausstellung wird eine fünfteilige Vortragsreihe angeboten. Diese wird das Thema „Nacht“ aus ganz unterschiedlicher Perspektive beleuchten. Im Einführungsvortrag gilt es, ein Panorama dessen zu eröffnen, was wir mit „Nacht“ verbinden: die Dunkelheit des Nachthimmels, den Sternenhimmel, die Nachtruhe, die Blaue Nacht, die Tag- und Nacht-Gleiche, die Mitternachtssonne, die nächtliche Abkühlung, die Zeit der Geister, Teufel und Gespenster, die zwölf heiligen Nächte und vieles andere mehr – eben all das, was ängstigt und fasziniert. Die sich daran anschließenden Vorträge sollen anhand eindrücklicher Beispiele aufzeigen, welche Rolle die Nacht in Religion, Literatur, Kunst und Musik spielt.

Eröffnungsvortrag: „Bei Nacht und Nebel ...“
Was uns an der Dunkelheit fasziniert und ängstigt zugleich

Zeit: Freitag, 2. November 2018, 19.30 Uhr

Referentin: Pfarrerin Dorothea Zager

Kinder des Lichts und Söhne der Finsternis
Der Dualismus von Licht und Dunkelheit im Neuen Testament

Zeit: Freitag, 9. November 2018, 19.30 Uhr

Referent: Prof. Dr. Werner Zager

Die Farben der Nacht
Dunkelheit als Thema der Druckgraphik

Zeit: Freitag, 16. November 2018, 19.30 Uhr

Referent: Dr. Stephan Brakensiek

„Ringsum ruhet die Stadt“
Die Nacht in Märchen, Liedern und Gedichten

Zeit: Freitag, 23. November 2018, 19.30 Uhr

Referent: Oberstudienrat Sebastian Bialas

Die Klänge der Nacht
Über Nachtstücke, Nachtmusiken und Nocturnes

Zeit: Freitag, 30. November 2018, 19.30 Uhr

Referent: Kantor Christian Schmitt

Ort: jeweils Museum Heyshof, Stephansgasse 9, Worms

Gebühren: 3,00 Euro je Vortrag

Veranstalter: Museum Heyshof und Evang. Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau, Römerstraße 76, 67547 Worms, Tel. 06241-87970

Das ausführliche Programm der Vortragsreihe können Sie hier downloaden.

_____________________________________________________________